Unser Anfang

Aus der Geschichte – Ein Blick zurück

1890 – 1967
Der Beilngrieser Kindergarten ist als städtischer Kindergarten im Erdgeschoss des Mädchenschulhauses auf dem Areal der früheren Grundschule untergebracht.

1945
Nachdem das Gebäude zeitweilig als Lazarett genutzt wurde, beginnt der Betrieb wieder mit Schwestern des Maria-Stern-Ordens aus Augsburg

1965
Baubeginn des „Caritas-Kindergartens Beilngries“ am Stadtgraben – Hans Weckler Anlage

1967
Einweihung am 25. Juni – Kirchenstiftung als Träger

Einweihung durch Generalvikar Alois Brems, dem Bruder des Stadtpfarrers und Bauherren Anton Brems.

1980
Der Kindergarten bekommt statt des undichten Flachdaches ein Walmdach

1984
Wegen der hohen Zahl an Anmeldungen kann der Kindergarten nur noch Halbtagsgruppen anbieten.

1990
Der Mehrzweckraum (heutige Turnhalle) wird eingeweiht, wird jedoch zunächst als Gruppenraum genutzt.

1992
Der Kindergarten wird wegen eines weiteren Kindergartens in Beilngries nicht mehr Caritas-Kindergarten genannt, sondern St. Franziskus-Kindergarten

2003/2004
Eine Notgruppe wird erneut im Mehrzweckraum einquartiert. Mit Unterstützung der Stadt Beilngries wird die Sanierung und Erweiterung des Kindergartens begonnen.

2006
Der neue Raum ist fertig, die Sanierung abgeschlossen.

 

Franziskus – Unser Name

Der heilige Franziskus lebte im 13. Jahrhundert nach Christus und ist der Gründer des Franziskanerordens. Er lebte in Armut und in enger Verbindung mit der Natur. Namenstag: 4. Oktober